14.–18.04.2020:

Osterferienworkshop »Reitabzeichen FN beim Ziegenmichel« (ab 5 Jahren)

Der Ziegenmichelhof steht seit Anbeginn seiner Ausrichtung als außerschulischer Lernort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für die Durchführung nachhaltiger Angebote.

Eines dieser Angebote ist der Kurs „Harmonie mit Pferd“. In diesem Kurs lernen die Kinder das Pferd als Tier und Partner in Sport und Freizeit kennen. Sie erlernen in Theorie und Praxis einen harmonischen Umgang mit ihm. Dieser Lehr- und Erlebniskurs verbindet das Pferd mit den Kindern und schafft eine dauerhafte Beziehung zueinander, wie auch zu ihrer Umwelt und dem sozialen Miteinander in einer Gruppe. Dabei spielt das Wohlergehen der Tiere eine große Rolle. Die Kinder lernen das Pferd / Pony als Partner kennen und erlernen alles Wichtige für ein harmonisches und sicheres Miteinander.

Das Wohl der Kinder und unserer Pferde wird bei uns großgeschrieben. Aber warum erzählen wir Ihnen das? Eigentlich wissen Sie es ja schon, aber! Der Unterricht und die Inhalte des Ziegenmichelhofes lehnen sich schon immer an die Richtlinien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Auch wir sind Mitglied im Pferdesportverband Westfalen.

Nicht alle Inhalte und Ansichten konnten wir bisher mit unserer Philosophie und unserer Einstellung zum Pferd verbinden. Die FN hat sich aber in den letzten Jahren von einem rein sportlichen Verband zu einer offeneren breitensportlichen Vereinigung entwickelt. Das begrüßen wir sehr! Daher können wir den Pferden und Kindern guten Gewissens die Möglichkeit anbieten, beim Ziegenmichelhof offiziell Reitabzeichen der FN zu absolvieren. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat für Kinder und Anfänger, die gerade dabei sind, in das Reiten einzusteigen und ihren Weg mit dem Partner Pferd suchen, eine Auswahl verschiedener Reitabzeichen auf den Weg gebracht, damit auch die kleinen mit Spaß bei der Sache ihr Können und Wissen unter Beweis stellen können. In Zusammenarbeit mit einer zuständigen Person der FN möchten wir unseren Reitkindern die Möglichkeit geben, einen Teil dieser Abzeichen bei uns abzulegen. Grundvoraussetzung ist der Besuch von Vorbereitungslehrgängen, die mit der anschließenden Prüfung enden. 

Die genauen Anforderungen sind:

1. Reitabzeichen 10 (RA 10)
An der Prüfung zum Reitabzeichen 10 dürfen alle Reiter ohne Altersbeschränkung teilnehmen, die einen entsprechenden Vorbereitungslehrgang besucht haben. Die Reitabzeichen 10 bis einschließlich 6 dürfen in beliebiger Reihenfolge abgelegt und auch mehrfach wiederholt werden.

Was muss man können?

Reiten:
Reiten (mit und/oder ohne Sattel) an der Longe im Schritt und Trab (Leichttraben und/oder Aussitzen) und/oder Hintereinander reitenim Schritt und Trab (kurze Reprisen). Der Teil Geländereiten kann zusätzlich erfolgen. Die Anforderungen werden im Außengelände am Führzügel im Schritt und Trab abgeprüft.

Stationsprüfungen:
Station 1 - Pferdepflege: z. B. Putzen mit Striegel und Kardätsche, Huf- und Schweifpflege, Versorgen des Pferdes/Ponys nach der Arbeit
Mithilfe beim Zäumen und Satteln

Station 2 - Bodenarbeit: Ansprechen und Annähern an das Pferd, Führen und Halten an einem vorgegebenen Punkt, Anbinden, Sicherheit auf der Stallgasse.

Bestanden? Bewertet werden Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd sowie das Grundwissen über das Pferd. Weiter fließt in die Beurteilung ein, wie ausbalanciert und losgelassen der Reiter auf dem Pferd sitzt und die Übungen ausführt. Das Prüfungsergebnis lautet „bestanden” oder „nicht bestanden”, es gibt also keine Noten. Sollte man die Prüfung nicht bestehen, so kann die gesamte Prüfung zum nächstmöglichen Zeitpunkt wiederholt werden.

 

2. Reitabzeichen 9 (RA 9)
An der Prüfung zum Reitabzeichen 9 dürfen alle Reiter ohne Altersbeschränkung teilnehmen, die einen entsprechenden Vorbereitungslehrgang besucht haben. Die Reitabzeichen 10 bis einschließlich 6 dürfen in beliebiger Reihenfolge abgelegt und auch mehrfach wiederholt werden.

Was muss man können?

Reiten:
Reiten in der Gruppe im Schritt, Trab (Leichttraben und Aussitzen)und Galopp. Der Teil Geländereiten kann zusätzlich erfolgen. Die Anforderungen werden im Außengelände in allen Grundgangarten abgeprüft.

Stationsprüfungen:
Station 1 – Vorbereitung des Pferdes zum Reiten (Pflege, Mithilfe beim Satteln und Zäumen, Einstellen des Bügelmaßes)

Station 2 – Grundsätze auf dem Gebiet des Pferdeverhaltens, Ethische Grundsätze

Station 3 – Bodenarbeit: siehe Inhalte RA 10, Station 2, zusätzlich Führen geradeaus von beiden Seiten, das angebundene Pferd zur Seite weichen lassen, Sicherheit auf der Stallgasse, Passieren anderer Pferde

Bestanden? Bewertet werden Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd sowie das Grundwissen über das Pferd. Weiter fließt in die Beurteilung ein, wie ausbalanciert und losgelassen der Reiter auf dem Pferd sitzt und die Übungen ausführt. Das Prüfungsergebnis lautet „bestanden” oder „nicht bestanden”, es gibt also keine Noten. Sollte man die Prüfung nicht bestehen, so kann die gesamte Prüfung zum nächstmöglichen Zeitpunkt wiederholt werden.

 

Das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) mit Pony
Das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) ist ein Bewegungsangebot, bei dem drei- bis sechsjährige Kinder spielerisch und ihrem Alter entsprechend für Bewegung, Spiel und Sport begeistert werden. 

Die Idee ist, Kinder schon möglichst früh für den Pferdesport zu begeistern und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Talente zu entdecken. Damit vergrößtert sich außerdem die Chance, dass die Kinder später ihrem Sport treu bleiben.

 

Kibaz mit Pony
Kibaz bringt Bildung in Bewegung!

Das Kibaz führt 3- bis 6-Jährige an pferdesportliche Bewegungsabläufe heran und begeistert sie schon früh für Bewegung, Spiel und Sport. Dabei stehen die Freude und das Erleben von persönlichen Erfolgen im Vordergrund.

Pädagogische Leitidee des Kibaz sind alle Hauptbereiche der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung: 

 

  •     Motorische Entwicklung
  •     Wahrnehmungsentwicklung
  •     Psychisch-emotionale Entwicklung
  •     Soziale Entwicklung
  •     Kognitive Entwicklung

Beim Kibaz können Kinder sich in 10 verschiedenen Bewegungsstationen, die den Entwicklungsbereichen zugeordnet sind, spielerisch und ohne Zeitbegrenzung erproben. Kibaz ist ein persönlicher Erfolg für jedes einzelne Kind!

Das Kibaz mit Pony ermöglicht Kindern,

  •     sich mit sich selbst und ihrer materiellen und personellen Umwelt auseinanderzusetzen,
  •     Bewegungsaufgaben erfolgreich zu lösen,
  •     vielfältige Handlungskompetenzen zu erwerben,
  •     ihre Vorlieben, Stärken und Talente zu entdecken,
  •     ihre Persönlichkeit zu entfalten,
  •     vielfältige sportliche Bewegungsabläufe zu erleben,
  •     Grundlagen zu schaffen für das spätere Erlernen von Sportarten,
  •     ihre individuelle Leistung zu zeigen.

Vgl. Sportjugend NRW, Kibaz. Ein Bewegungsangebot für 4- bis 6- jährige Kinder.
Quelle: https://www.pferdesportwestfalen.de/jugend/kibaz-mit-pony  


Altersgruppe: für Kinder ab 5 Jahre
Termin: 14.–18.04.2020
Uhrzeit: 08.30–13.00 Uhr
Prüfung: Sonntag, 19.04.2020
Kostenbeitrag: 195,00 Euro inkl. Verpflegung 
zzgl. 35,00 Euro Prüfungsgebühr

 

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren